Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

15.03.2020

Liebe RWK- Sportschützen/innen

Wie ihr selbst schon mitbekommen habt, spitzt sich die Situation durch  die Corona- Epidemie immer weiter zu. Selbst auf den Sport und speziell auch unseren Schießsport wirkt sich das inzwischen schon aus. Die aktuelle Mitteilung des Deutschen Schützenbundes, dass sämtliche nationale Meisterschaften für 2020 abgesagt werden, hat mich in Abstimmung mit dem KSM dazu bewogen, das in gleicher Form für die Ranglistenwettkämpfe 2020 festzulegen. Ich will dabei aber nicht so weit gehen, gleich das ganze Jahr als gelaufen anzusehen. Wir warten die Entwicklung erst mal ab und entscheiden dann analog zu den ausstehenden Kreismeisterschaften Ende Juni, ob wir bei Abklingen der Epidemie und Entspannung der Lage doch noch den einen oder anderen Wettkampf zu einem späteren Zeitpunkt im Jahr anbieten können. Eine entsprechende Information zur weiteren Vorgehensweise bei den Ranglistenwettkämpfen werdet ihr dann zeitnah erhalten.

Einige von euch werden die ganzen Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona- Epidemie als übertrieben ansehen. Aber ich möchte darauf hinweisen, dass alle Verantwortlichen im Sport eine Fürsorgepflicht gegenüber den beteiligten Sportlern, Kampfrichtern und Helfern haben. Wenn sich jetzt nachweislich jemand im Rahmen eines Wettkampfs ansteckt, möchte ich nicht derjenige sein, der den Wettkampf entgegen strikter behördlicher Anweisungen organisiert hat. Das kann sogar strafrechtliche Folgen nach sich ziehen. Es nützt nichts, sich einzureden, dass es schon nicht so schlimm kommen wird. Ich bin mir sicher, dass es doch noch schlimmer kommen wird, als mancher sich das im Moment vorstellen kann. Danach ist man freilich immer schlauer, gerade deshalb meine ich, dass beherztes Handeln jetzt wichtiger denn je ist.

Wir werden dies Krise überstehen und danach wieder in den gewohnten Schützen- Alltag zurückkehren mit all den Wettkämpfen, die sonst auch immer stattfinden. Habt bitte Verständnis für diese Maßnahme, es ist auch im Interesse des Gemeinwohls unserer ganzen Gesellschaft. Mir wäre es auch lieber, wir könnten die Wettkampfsaison 2020 ganz normal in Angriff nehmen, aber es ist nun mal wie es ist. Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen. Es gibt wirklich schlimmeres als ein Jahr ohne Wettkämpfe.

Das Wichtigste ist, dass wir alle zusammen diese schwierige Zeit gesund überstehen! Der Rest ist erst mal Nebensache.

Mit Schützengruß

Ullrich Trier

 

Hinweise:

Die jeweiligen Links sind nur dann aktiv (blau und unterstrichen), wenn auch die entsprechende Datei zum Download bereit steht bzw. die verlinkte Unterseite zugänglich ist.

Allgemeine Bestimmungen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei Wettkämpfen findet ihr hier.